Angebot!

E-Zigarette

CHF 26.70CHF 115.20

Werden Sie Nichtraucher mit unserer E-Zigarette!

Reduzieren Sie Ihren Zigarettenkonsum Schritt für Schritt!

  3 x CHF 8.90 = CHF   26.70
10 x CHF 6.90 = CHF   69.00
15 x CHF 5.50 = CHF   82.50
24 x CHF 4.80 = CHF 115.20

Bestellbar ab 3 Stück

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Eine E-Zigarette entspricht 60 normalen Tabak-Zigaretten

Unsere elektrische E-Zigarette ist einer handelsüblichen Filterzigarette nachempfunden. Sogar die künstliche Glut an der Spitze wird mittels einer roten LED-Lampe imitiert. Der „Rauch“ der E-Zigarette ist Wasserdampf mit Aromastoffen. Beim elektrischen Rauchen entstehen keine Gifte beim Verbrennungsprozess.

 

Flyer Bild

 

Werden Sie Nichtraucher mit unserer E-Zigarette!
Reduzieren Sie Ihren Zigarettenkonsum Schritt für Schritt!

 

Rauchverbot_betrifft_e-Zigartte_nicht e-zigarette-test-01

 

Vorteile Elektrische Zigarette

  • Keine Geruchsbelästigung, kein Gestank und keine Gefährdung von Mitmenschen.
  • Sauberes Rauchen ohne Asche, Kippenreste, Feuerzeug und Müll.
  • Rauchen ohne schädliche und krebserregende Schadstoffe.
  • Grosse Ersparnis, da günstiger als herkömmliches Rauchen.
  • 1 E-Zigarette entspricht rund 3 Zigaretten-Boxen.
  • Keine Brandgefahr, da es keine Zigarettenglut gibt.
  • Keine Ausgrenzung des Rauchers bei Rauchverboten
  • Nie mehr Raucherhusten, gelbe Zähne, verfärbte Finger oder Mundgeruch
  • Nie mehr übelriechende Kleider, volle Aschenbecher, etc.

 

Rund 60% sparen mit einer E-Zigarette

9127475_xl

 

 

Weitere Gründe, welche für die E-Zigarette sprechen

Passivrauchen
Beim Rauchen in geschlossenen Räumen entsteht ein gefährliches Schadstoffgemisch in der Atemluft.

Gesundheitsgefährdung
Passivrauchen ist nicht nur lästig, sondern es ist zudem sehr gesundheitsgefährdend.

Nichtraucherschutz am Arbeitsplatz
Für nicht rauchende Arbeitnehmer ist ein rauchfreier Arbeitsplatz noch lange nicht selbstverständlich.

 

Der Raucher atmet ein Viertel des gesamten Rauches einer Zigarette – sogenannter Hauptstromrauch – selbst ein und wieder aus. Drei Viertel (Nebenstromrauch) verglimmen und gehen sofort in die Raumluft.

Nebenstromrauch enthält mindestens genauso viele Schadstoffe wie der Hauptstromrauch. Manche Gifte (z.B. Nitrosamine, Stickoxide und Formaldehyd) entstehen durch das langsamere Verglimmen sogar in höherer Dosierung im Nebenstromrauch als im Hauptstromrauch.

Im Urin und durch Haaranalyse können bei Passivrauchern (und natürlich erst recht bei Rauchern) Giftstoffe oder Abbauprodukte des Nikotins, hauptsächlich Cotinin, nachgewiesen (Nikotintests) werden.

 

Gesundheitsgefahr Passivrauchen

Die Gefährdung für Passivraucher steigt mit zunehmender Aufenthaltsdauer, steigender Zahl der Raucher und abnehmender Lüftung der Raucherräume wie z.B. in Autoinnenräumen (Zug, Flugzeug etc.), Wohn- und Schlafräumen, Arbeits- und Pausenräumen, Gasthäuser, Discos etc.

Besonders gefährdet sind heranwachsende, körperlich schwache oder allgemein geschwächte Menschen wie: Ungeborene Kinder  Säuglinge und Kleinkinder  gesundheitlich angeschlagene  gesundheitlich anfällige  chronisch Kranke.

 

Gesundheitsschäden durch Passivrauchen

Passivraucher erleiden unverschuldet akute und chronische Gesundheitsschäden wie aktive Raucher, wenn auch seltener und in geringerem Ausmaß.

Das Lungenkrebsrisiko passivrauchender Menschen ist beispielsweise um etwa 30 Prozent im Vergleich zu Menschen ohne Rauchexposition erhöht.

Dazu kommen noch Beschwerden wie Geruchsbelästigung, Augenbrennen, Stimmbandreizungen, Halsschmerzen, Übelkeit, Kopfschmerzen etc.

 

Zusätzliche Information

Sorte

Tabak, Mint

Menge

3,  10,  15,  24